Cover von Wollen wir wirklich 100 werden? wird in neuem Tab geöffnet

Wollen wir wirklich 100 werden?

über unsere mögliche Zukunft
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Krenn, Kris (Verfasser)
Verfasserangabe: Kris Krenn
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: [2021]
Verlag: Wien, Orac
Mediengruppe: Print
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: Wissensturm Signaturfarbe:
 
Standorte: Sb 159. 922. 6 / Psychologie Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: C0006832340

Inhalt

Angaben aus der Verlagsmeldung:
Jedes zweite Kind, das heute in unseren Breitengraden geboren wird, hat die Chance, 100 Jahre alt zu werden, haben WissenschaftlerInnen berechnet. Was bedeutet das für unsere Gesellschaft? Wie muss sich das System verändern, damit die Lebensqualität älterer Menschen gesichert werden kann?Kris Krenn hat Berufsgruppen von A bis Z gefragt, wie sie sich die Zukunft ihrer Kinder vorstellen. Welche Visionen haben ÄrztInnen, ÖkologInnen oder PolitikerInnen für die kommenden Generationen? Wollen sie selbst 100 Jahre alt werden? Und wenn ja, unter welchen Umständen?Nicht zuletzt lässt Krenn zwanzig 100-Jährige zu Wort kommen, die auf berührende Weise von ihrem Leben im Jetzt und in der Vergangenheit erzählen.„Wenn man halt schon 100 ist, hat man viel hinter sich. So alt werden, möchten Sie das? Nein. Da kannst’ nicht Rad fahren, nicht mehr schwimmen, nichts!“ – Emilie Lutz, 104

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Krenn, Kris (Verfasser)
Verfasserangabe: Kris Krenn
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: [2021]
Verlag: Wien, Orac
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DK159.922.6
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-701-50629-3
2. ISBN: 3-701-50629-9
Beschreibung: 223 Seiten, Illustrationen
Schlagwortketten: Älterer Mensch <60-80 Jahre> / Lebensqualität / Zukunft
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Print