Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Warum Jungen nicht mehr lesen wird in neuem Tab geöffnet

Warum Jungen nicht mehr lesen

und wie wir das ändern können ; [mit Lesetipps von Jungen für Jungen]
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Müller-Walde, Katrin
Verfasserangabe: Katrin Müller-Walde
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2010
Verlag: Frankfurt am Main [u.a.], Campus-Verl.
Mediengruppe: Print
Link zu einem externen Medieninhalt - wird in neuem Tab geöffnet
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: Wissensturm Signaturfarbe:
 
Standorte: Sb 372. 41 / Erziehung Status: Zum Transport Vorbestellungen: 1 Frist: Barcode: C0005420645

Inhalt

Angaben aus der Verlagsmeldung:
Jungen sind die eigentlichen Sorgenkinder in der aktuellen Bildungsmisere. Das Problem: Leseunlust, Lerninkompetenz, Lebensangst. Schon jetzt prognostizieren die Wissenschaftler sozialen Sprengstoff. In ihrem Buch fordert die Journalistin und Fernsehmoderatorin Katrin Müller- Walde, die Bedürfnisse der Jungen zu berücksichtigen. Basierend auf aktuellen Studien der Leseforschung zeigt sie Wege aus der Krise und sammelt Lektüreempfehlungen von Jungen für Jungen, mit denen die Lust am Lesen wieder geweckt wird. Wenn es nicht gelingt, ihre Leselust wiederzubeleben, werden sie die Herausforderungen der digitalen Gesellschaft nur schwer bewältigen.
Literaturverz. u. Linksammlung S. [276] - 279

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Müller-Walde, Katrin
Verfasserangabe: Katrin Müller-Walde
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2010
Verlag: Frankfurt am Main [u.a.], Campus-Verl.
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-593-39250-9
Beschreibung: [Überarb. u. aktualisierte Aufl.], 285 S.
Schlagwörter: Gender, Leseerziehung, Männliche Jugend
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. u. Linksammlung S. [276] - 279
Mediengruppe: Print