Cover von Warum in Wien das Römische Reich unterging und Vorarlberg nicht hinterm Arlberg liegt wird in neuem Tab geöffnet

Warum in Wien das Römische Reich unterging und Vorarlberg nicht hinterm Arlberg liegt

Geschichte in Geschichten
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dittlbacher, Fritz (Verfasser)
Verfasserangabe: Fritz Dittlbacher
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2023
Verlag: Wien, Ueberreuter
Mediengruppe: Print
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: Urfahr Signaturfarbe:
 
Standorte: Sb 930. 9 / Geschichte Status: Transport Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: C0007263065

Inhalt

Angaben aus der Verlagsmeldung:
Seit zwei Jahren erklärt Fritz Dittlbacher jede Woche in der Fernsehsendung „Studio 2“ die Welt. Oder zumindest jenen Teil der Welt, der sich in historischen Fakten widerspiegelt und der in Österreich von Interesse ist. Da geht es um die abenteuerliche Suche nach dem „Reichsschatz“ des Heiligen Römischen Reiches ebenso wie um die Geschichte der Bauern-Feiertage, da werden die Beziehungen zwischen Österreich und Russland genauso beleuchtet wie die Wahrheit über den heiligen Nikolaus.
Ein Streifzug durch die Historie, mit vielen Überraschungen und Anekdoten – und mit immer wieder neuen Erkenntnissen darüber „was dahintersteckt“.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dittlbacher, Fritz (Verfasser)
Verfasserangabe: Fritz Dittlbacher
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2023
Verlag: Wien, Ueberreuter
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DK930.9
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-8000-7822-6
Beschreibung: 4. Auflage, 176 Seiten
Schlagwortketten:
Österreich / Ukraine / Pandemie / Monarchie / Anekdote / Zeitgeschichte <Fach>
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Print