Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Die neue Liebesordnung wird in neuem Tab geöffnet

Die neue Liebesordnung

Frauen, Männer und Shades of Grey
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Illouz, Eva
Verfasserangabe: Eva Illouz. Aus dem Engl. von Michael Adrian
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Print
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: Wissensturm Signaturfarbe:
 
Standorte: Sb 176 / Lebenshilfe Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: C0005763572

Inhalt

Angaben aus der Verlagsmeldung:
E. L. James BDSM-Trilogie "Shades of Grey" war weltweit ein gigantischer Erfolg, insbesondere bei Frauen. Aber warum? Wegen des vermeintlich pornographischen Inhalts? Weil eine ausgeklügelte Marketingstrategie dahintersteckte? Eva Illouz liest die Trilogie vor dem Hintergrund der These, daß manche Bücher deshalb zu Bestsellern werden, weil sie ein tatsächlich bestehendes und weitverbreitetes sozio-kulturelles Problem zugleich darstellen und lösen. "Shades of Grey" ist ihr zufolge weder ein "Mamiporno" noch ein antifeministisches Machwerk, sondern funktioniert wie ein gut gemachter Ratgeber, der zeigt, wie sich die Aporien zeitgenössischer heterosexueller Liebesbeziehung praktisch überwinden lassen.
Literaturangaben

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Illouz, Eva
Verfasserangabe: Eva Illouz. Aus dem Engl. von Michael Adrian
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Suhrkamp
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-518-06487-0
2. ISBN: 3-518-06487-8
Beschreibung: 1. Aufl., Orig.-Ausg., 88 S.
Schlagwörter: Gender, Liebe, Moderne, Sexualverhalten, Soziokultureller Wandel
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Adrian, Michael [Übers.]
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Print