Cover von Der Segen der Einwanderer wird in neuem Tab geöffnet

Der Segen der Einwanderer

Neophyten - unsere pflanzlichen Neubürger und was sie für unser Ökosystem bedeuten
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Feder, Jürgen (Verfasser)
Verfasserangabe: Jürgen Feder
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2022
Verlag: München, GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Mediengruppe: Print
Link zu einem externen Medieninhalt - wird in neuem Tab geöffnet
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturfarbeStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: Wissensturm Signaturfarbe:
 
Standorte: Sb 581. 9 / Botanik Status: Transport Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: C0007262687

Inhalt

Angaben aus der Verlagsmeldung:
Dynamik in der Natur war schon immer Trumpf. Selbst Acker-Rittersporn und Klatschmohn bevölkern unser Land nicht ursprünglich, sondern sind sogenannte Alteinwanderer. Und nun kommen diese angesagten Neophyten, diese pflanzlichen Neubürger, und entfachen eine heftige Diskussion – aggressiv wären sie, konkurrenzlos, unangepasst, giftig. Tatsache ist, dass der Mensch die natürlichen Lebensgrundlagen massiv verändert. Diese Pflanzen spielen nur ihre Stärken aus. Das Buch von Extrembotaniker Jürgen Feder bricht eine Lanze für unsere pflanzlichen Einwanderer, ist ein Plädoyer für Artenvielfalt und Biodiversität. Über 100 Arten in Deutschland werden vorgestellt – von der Küste bis zum Alpenrand. Denn nur was man kennt, kann man nutzen und schützen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Feder, Jürgen (Verfasser)
Verfasserangabe: Jürgen Feder
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2022
Verlag: München, GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DK581.9
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-8338-8029-2
Beschreibung: 1. Auflage, 208 Seiten, Illustrationen
Schlagwortketten:
Deutschland / Neophyten <Botanik> / Ökosystem
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Print